Hofheld-Bloggerin Brina hielt beim Young Farmers Day im Rahmen des Hessentags einen Workshop. Hier erzählt sie Dir, wie es war.

(Young) Farmers unter sich

Hofheld-Bloggerin Brina hielt beim Young Farmers Day im Rahmen des Hessentags einen Workshop. Hier erzählt sie Dir, wie es war.

Brina berichtet über ihre Ausbildung und ihr Leben in der elterlichen Schäferei.

Brina berichtet über ihre Ausbildung und ihr Leben in der elterlichen Schäferei.

Hey Hofhelden,

wie ich euch schon berichtet habe, gab es am 30.05.2018 einen Young Farmers Day in Korbach. Dieser Young Farmers Day wurde im Rahmen des Hessentags geplant und ausgerichtet.

Die Firmen Horizont und Weidemann, sowie der Kreisbauernverband Waldeck Frankenberg luden zu diesem Tag ein, an dem zahlreiche Workshops und Vorträge zum Thema “ Öffentlichkeitsarbeit in der Landwirtschaft“ gehalten wurden.

Brina-Young Farmers Day (3)

Am 30. Mai fand der Young Farmers Day statt. Foto: privat

Nun möchte ich euch aber berichten, um was es genau ging, was vorkam und wie mein persönliches Fazit zu diesem Tag lautet.

Der Tag fing gegen 10:45 Uhr bei der Firma Horizont mit einer kleinen Vorstellung der Firma an. Es ging weiter mit einer kleinen Werksführung und uns wurde gezeigt, was diese Firma alles herstellt – und das ist mehr, als so mancher glaubt.Von wegen nur Weidezaungeräte …

Brina-Young Farmers Day (1)

Die Veranstaltung für junge Landwirte fand im Rahmen des Hessentags statt. Foto: privat

Als wir wieder im Zentrum Horizonts ankamen, hielt Thomas Fabry einen Vortrag darüber, wie man richtig mit dem Smartphone filmt. Auf den Tag verteilten sich dann Vorträge von Tanja Menge, alias testreiter auf Instagram, Lutz Staacke von agrarheute und der Workshop von Ann-Christin Kahler, alias anni610, Annika Ahlers, alias erklaerbauer und mir. Bei mir ging es um ddas Thema „Anfänge in der Öffentlichkeitsarbeit“.

Brina-Young Farmers Day (4)

In meinem Workshop ging es um die Anfänge in der Öffentlichkeitsarbeit. Foto: privat

Außerdem gab es auch noch eine Werksführung von der Firma Weidemann, was ich persönlich sehr spannend fand. Gegen 18 Uhr fuhren wir dann zu “ Natur auf der Spur“. Dieser Pfad dreht sich um Natur und Landwirtschaft und ist jedes Jahr auf dem Hessentag zu finden.

Abends dann, nachdem Frank Fass vom Wolfscenter Dörverden sein Buch vorstellte, durfte ich noch kurz mit ihm, dem Vorsitzenden des Hessischen Bauernverbands, einer Dame des Nabu und einem Hessischen Schäfer eine kurze Diskussion führen, um die verschiedenen Ansichten zum Thema Wolf aufzuzeigen.

Brina-Young Farmers Day (5)

In einer Diskussionsrunde erläuterten wir verschiedene Sichtweisen auf das Thema Wolf. Foto: privat

Zuletzt gab es noch ein lockeres Zusammensitzen mit den Teilnehmern der Workshops und es wurde ein Barbecue organisiert. Wer noch Lust hatte, ein wenig zu feiern und sich auch die passenden Karten gekauft hatte, kam noch mit zur „Black and Neon“ Party, bei der ein VIP-Bereich für die Young Farmers eingerichtet wurde.

Mein Fazit: Es war ein toller Tag. Man konnte sich super austauschen und es hat riesen Spaß gemacht. Aber man muss dazu sagen, dass es ziemlich warm war, und die Teilnehmer nicht mehr so aufmerksam waren. Wird so etwas noch einmal organisiert, so werde ich es Euch auf jeden Fall wieder empfehlen!

Bis bald,

Eure Brina

Mehr aus dem Leben von Brina erfährst Du hier.

>> Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann teile ihn jetzt mit deinen Freunden in den sozialen Medien!

Schreibe einen Kommentar