Endlich Winter - das heißt Urlaub für Friderike und ihre Familie. Doch weil die Arbeit auf dem Hof trotzdem weitergehen muss, fährt die Familie getrennt weg. Und dabei gibt es teilweise feste Traditionen.

Winterzeit ist Urlaubszeit

Endlich Winter – das heißt Urlaub für Friderike und ihre Familie. Doch weil die Arbeit auf dem Hof trotzdem weitergehen muss, fährt die Familie getrennt weg. Und dabei gibt es teilweise feste Traditionen.

Friderike bloggt aus Niedersachsen über Käse, Kühe und Kinder.

Friderike bloggt aus Niedersachsen über Käse, Kühe und Kinder.

Liebe Helden vom Hof,

ist ja schon etwas her, dass Ihr von mir gehört habt, denn ich bin im Urlaubsstress. Das hat auch seinen Grund, denn in der Winterzeit wird es etwas ruhiger auf den Höfen, die Arbeit auf den Feldern wird weniger und die Tage kürzer. Anders als auf den Ackerbaubetrieben bleibt natürlich unsere tägliche Stallarbeit, aber auch da wird bei schlechtem Wetter nur das Nötigste gemacht.

Endlich Winter - das heißt Urlaub für Friderike und ihre Familie. Doch weil die Arbeit auf dem Hof trotzdem weitergehen muss, fährt die Familie getrennt weg. Und dabei gibt es teilweise feste Traditionen.

Die tägliche Stallarbeit bleibt natürlich – trotz Urlaub. Foto: privat

Damit haben wir die besten Voraussetzungen mal Urlaub zu machen. Das ist auch immer eine beliebte Frage von Nicht-Landwirten: „Und wie ist das mit Urlaub? Macht ihr das auch?“ Na klar machen wir das auch, nur halt etwas anders.

Wir fahren also nicht im Sommer, nicht zwingend in den Ferien und auch nicht immer die ganze Familie zusammen in den Urlaub.

Bei uns ist ab Oktober bis etwa Anfang März die Haupt-Urlaubszeit. Das fängt damit an, dass mein Vater Anfang Oktober nach Schweden zur Elchjagd fährt. Das ist schon seit Jahren sein fester Termin im Jahr.

Endlich Winter - das heißt Urlaub für Friderike und ihre Familie. Doch weil die Arbeit auf dem Hof trotzdem weitergehen muss, fährt die Familie getrennt weg. Und dabei gibt es teilweise feste Traditionen.

Wer wann in den Urlaub fahren kann, ist genau geplant. Foto: privat

Anfang November ging es dann für ein anderes Familienmitglied für 6 Wochen zur Kur und Anfang Dezember verließ der Nächste uns für 3 Wochen. Wenn Weihnachten dann vorbei ist und alle ihre Auszeiten hinter sich haben, geht es für mich dann 2 Wochen nach Schweden.

Das gute an der Selbständigkeit ist, dass man sich selber seine Pläne schmieden kann. Ich muss allerdings auch immer die Märkte im Auge behalten, denn gerade am Anfang kann man es sich nicht leisten, einfach mal 2 Wochen die Märkte ausfallen zulassen.

Endlich Winter - das heißt Urlaub für Friderike und ihre Familie. Doch weil die Arbeit auf dem Hof trotzdem weitergehen muss, fährt die Familie getrennt weg. Und dabei gibt es teilweise feste Traditionen.

Die Aufgaben von demjenigen, der gerade weg ist, müssen natürlich aufgeteilt werden. So habe ich mich die letzten Wochen um die Kälber gekümmert. Foto: privat

Dieses Jahr sind wir also alle getrennt in Urlaub gefahren, das ist allerdings nicht immer so. Wir fahren auch mal mit mehreren aus der Familie, früher sogar mal alle 4 zusammen. Dazu braucht man gute Mitarbeiter und viel Vorbereitung. Und natürlich darf man bei der ganzen Planung auch genau diese Mitarbeiter und Auszubildenden nicht vergessen, denn diese möchten auch Urlaub machen und haben dazu Wunschtermine, die wir bestmöglich umsetzten möchten.

Endlich Winter - das heißt Urlaub für Friderike und ihre Familie. Doch weil die Arbeit auf dem Hof trotzdem weitergehen muss, fährt die Familie getrennt weg. Und dabei gibt es teilweise feste Traditionen.

Da meine Mutter gerade weg ist, lag es an mir, Weihnachtsambiente ins Haus zu zaubern. Foto: privat

So muss eigentlich jeder im Betrieb ersetzbar sein, bzw. seine Aufgaben müssen auch von anderen zu erledigen sein. Da übernimmt jeder ein Bisschen. Denn gerade jetzt, wo meine Mutter nicht da ist, muss ich zum Beispiel Kälber tränken, Wäsche waschen und das Mittagessen zeitig auf den Tisch bekommen. Und ebenbei noch ein bisschen Adventsambiente ins Haus zaubern.

Ich wünsche euch eine schöne Adventszeit.

Eure Friderike

ktbl_logo_4c_pos

Friderike ist als Hofheld-Bloggerin exklusiv powered by KTBL.

>> Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann teile ihn jetzt mit Deinen Freunden! <<

Schreibe einen Kommentar