mann-kocht-wild-gulasch-8605

Mann kocht: Wildes Gulasch für wilde Helden

Langsam legt sich der Herbst über’s Land, der Wind frischt auf, die Blätter fliegen. Und die Jagdsaison hat begonnen. Passend dazu gibt es diesmal ein Wildgulasch, dass mitten in der Natur, direkt im Feuer ensteht. Einfach herrlich!

Für viele sonnenhungrige Menschen scheint der Sommer ja die ideale Jahreszeit zu sein, um sich in der Natur herumzutreiben. Ich bevorzuge für diesen Zweck den Herbst. Die Natur leuchtet in den schönsten Farben, das Wetter ist rau, der Kragen hochgeschlagen – genau so wie ich’s mag. Was könnte besser dazu passen, als ein richtig rustikales Mahl, archaisch zubereitet. Also schnappe ich mir den Dutch Oven – einen fünfzehn Kilo schweren gusseisernen Topf, den man direkt ins Feuer oder eine schöne Glut stellen kann. Letztere habe ich schon vorbereitet und lasse den Topf langsam auf die richtige Temperatur kommen, bevor es losgehen kann.

mann-kocht-wild-gulasch-8591

Zutaten: 

2 kg Wildgulasch, 4 Zwiebeln, 4 Karotten, 1 kg Kartoffeln, 2 rote Paprika,500 g Pfifferlinge, 500 g Champignons,2 l Wildfond, 1 l Dunkelbier, 800 ml Sahne, Tomatenmark, Butterschmalz, Paprikapulver, Salz, Pfeffer

Das Gemüse waschen und zerkleinern. Ich verzichte allerdings auf das Schälen der Kartoffeln und Möhren.

Das Gulaschfleisch in reichlich Butterschmalz von allen Seiten anrösten, die Zwiebeln, Möhren und Kartoffeln dazu geben und kräftig salzen. Mit dem Wildfond und dem Dunkelbier ablöschen, Deckel drauf und etwa zwei Stunden (oder bis das Fleisch weich ist) schmoren lassen.

mann-kocht-wild-gulasch-8559

Um die Glut zu erhalten, empfehle ich übrigens Briketts, die geben lange und gleichmäßig ihre Hitze an den Topf ab. In der Zwischenzeit die Pfifferlinge und Champignons sorgfältig putzen, Champignons halbieren oder vierteln.

Die Paprika ebenfalls in mundgerechte Stücke schneiden und alles gemeinsam mit in den Topf geben. Nun noch das Tomatenmark und die Sahne dazu und mit Paprikapulver und Salz und Pfeffer abschmecken. Wohl bekomm’s!

mann-kocht-wild-gulasch-8601

Weitere Köstlichkeiten für wahre Hofhelden findest du hier.

Schreibe einen Kommentar