Was geht: Videoclips

Öffentlichkeitsarbeit gehört für echte Helden vom Hof zum Alltag. Und deshalb ist es auch kein Wunder, dass immer mehr junge Landwirtinnen und Landwirte zur Videokamera greifen um ihren Beruf ins rechte Licht zu rücken. Hier findest Du die aktuellsten Imagefilme.

Beim diesjährigen Junglandwirtetag am 27. Februar in Niedersachsen war die Premiere des Imagefilms der Junglandwirte Stade das Highlight. Unsere Kollegin Jana Semenow von dlz Primus Rind war live mit dabei:

Die über 600 Besucher folgten gespannt dem Imagefilm der Junglandwirte Stade. Warum arbeite ich in der Landwirtschaft, was genau treibt mich an und warum ist der grüne Beruf für alle wichtig? Der Kurzfilm gibt einen interessanten Einblick in die tägliche Arbeit der Junglandwirte aus der Region, der zum Nachdenken anregt.

Überzeug Dich selbst:

Auch die Junge ISN beweist in ihrem neuen Hitmix, wie videogen sie ist und apelliert an die Politik. Ihre Gesangskünste entschuldigen die Darsteller auf ihrer facebook-Seite so:

Vielleicht keine Stimmakrobaten – aber wir sind ja schließlich Landwirte und keine Alleinunterhalter.

Das sehen wir ganz genauso und sagen trotz vereinzelter schiefer Töne: Daumen hoch!!

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des 123. Herrschinger Grundkurs laden währenddessen auf facebook mit Kurzclips zu ihrer Öffentlichkeitsaktion am 14. März auf den Münchner Stachus ein:

Aber auch Privatpersonen wie unser Hofheld-Blogger Tobias vom Milchviehbetrieb setzen immer mehr auf Filme, um einen Einblick in ihre tägliche Arbeit zu geben. Wie kann ein Verbraucher bei diesem Video noch sagen, dass Kühe nicht gerne gemolken werden?

Die Jungs und Mädels von agriKULTUR nehmen ihre Follower ja schon seit längerem per Videoclips mit auf ihre Betriebe. Hier zum Beispiel erklärt Dominic, wie er seine Erdbeeren vor Wildtieren schützt:

Hast auch Du ein Video gedreht? Dann teile es mit der Hofheld-Community auf unserer facebook-Seite!

fb-art Lust auf mehr Hofheld? Like uns auf Facebook!

Schreibe einen Kommentar