Unser Acker ist keine Müllhalde

Plastik, Flaschen und Schutt auf den Feldern ist leider ein Problem, mit dem Landwirte tagtäglich zu kämpfen haben. Auf Instagram gibt es eine Kampagne, mit der Landwirte auf dieses Problem aufmerksam machen. Hofheld-Blogger Basti Horn hat schon mitgemacht.

Blogger-Porträt-Sebastian-Basti-Horn

Geflügelhalter Basti aus NRW.

Hallo Hofhelden,

wie Ihr wisst, wird Mülle auf den Feldern und in den Wäldern mehr und mehr zum Problem. Ich finde es erschreckend, was man teilweise so alles findet: Sperrmüll, gelbe Säcke, Autoreifen und Grünschnitt. Ich hatte sogar schon eine ganze Küche, die jemand im Wald abgeladen hat und dann weggefahren ist. Doch wer macht das dann weg?

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

#unserackeristkeinemüllhalde Eine richtig tolle Aktion von @skadysfarmlife, die nicht erst seit ein paar Tagen dringend notwendig ist! Mein persönliches Highlight, dass ich bis jetzt auf unseren Wiesen und Äckern gefunden habe, ist definitiv die Digitalkamera. Und das ist kein positives Highlight. . Wie kommt man auf die Idee, seinen Müll und Abfall aus dem Autofenster zu schmeißen während des Fahrens, oder gar absichtlich auf landwirtschaftlichen Flächen zu entsorgen? Ich habe es nie verstanden und werde es auch nie.. Das ist für unsere Gesellschaft, die gerade in letzter Zeit immer mehr nach Klimaschutz schreit schon traurig. . Seht euch bitte das zweite Foto mit der Digitalkamera an. Diese lag nicht erst seit Kurzem auf der Wiese, sondern, so wie sie aussieht, schon länger und wurde auch schon von dem ein oder anderen Gerät erwischt. Wie sollen wir so noch ohne schlechtes Gewissen das Futter an unsere Kühe verteilen? Wenn wir wissen, was da alles drin sein kann und wir kaum etwas dagegen tun können? . Es ist unmöglich für uns, alle Kleinteile auf unseren Feldern einzusammeln. Schließlich sind Landwirte mit ihren Hauptaufgaben genug beschäftigt und woher sollen wir wissen, ob nicht in der Zwischenzeit schon wieder jemand etwas Neues aus dem Auto geschmissen hat. . Also denkt doch bitte das nächste Mal, wenn ihr spazieren geht an den Kreislauf, den ihr mit jedem Müllteilchen, das ihr mitnehmt und nicht dort liegen lasst, ins Rollen bringt: . Kein Müll auf den Äckern und Wiesen → reines Futter → gesunde Kühe → gutes Fleisch/Milch ⥁ kein versehentliches Plastikfressen von Tieren → keine qualvollen Tode → gesunde Tiere → harmonischer und schöner Lebensraum, so wie wir Menschen uns diesen wünschen! ⥁… Jeder Handgriff zählt, JEDER! 🍃 . #müll #wegdamit #plastikfrei #umweltfreundlich #natur #landwirtschaft #landwirtschaftausleidenschaft #niederbayern

Ein Beitrag geteilt von 𝕃𝕒𝕦𝕣𝕒 🌽🐮 (@tauwiese) am

Wir Landwirte und Grundstückseigentümer – wer sonst. Wir laden den Müll dann wieder auf und bringen ihn weg. Das kostet Zeit und teilweise auch einiges an Geld.

Das viel größere Problem ist natürlich, dass Müll auf den Feldern oder im Grünland Maschinen beschädigen kann und bis ins Tierfutter gelangt. Gerade kleine Plastikbecher oder Tüten werden einfach mit in die Ballen gepressen, wenn wir es nicht sehen. Das kann bei Kühen oder Pferden bis zum Tod führen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Wieder einmal Müll auf dem Futtertisch gefunden😱😡Es ist einfach unglaublich wie dumm, rücksichts- und respektlos manche Menschen handeln. Es ärgert mich jedes Jahr an den Felder und Wiesen, die an Straßen und Wanderwegen liegen, den entsorgten Müll aufsammeln zu müssen. Egal ob Plastik, Metall oder wie in diesem Fall Glas… jedes Jahr aufs neue werfen Leute ihr zeug einfach aus dem Auto, sogar vom Fahrrad. Flaschen in Feldern entlang von Radwegen sind keine Seltenheit. Für diejenigen, die es vielleicht nicht wissen: euer Müll hat auf den Feldern nichts zu suchen, denn wir Landwirte sind nicht eure Müllentsorger. Man kann auch mal etwas übersehen in den hohen Beständen und das landet dann in den Maschinen und im schlimmsten Fall im Futter für Tiere, die sich damit Schwerwiegend verletzen können und im schlimmsten Fall verenden. Bitte seid euch dem Bewusst und nehmt euer Zeug bitteschön mit ans Ziel eurer Reise, denn dort gibt es bestimmt die Möglichleit euren Abfall fachgerecht zu entsorgen. Ich hoffe dass diese Nachricht die richtigen Personen erreicht und diese den Ernst der Lage erkennen, welche Gefahren sie den Tieren der Landwirte aussetzen und dass es einfach nur respektlos ist seinen Müll überall nur rumzuwerfen. Wir Landwirte entsorgen ja unseren Müll auch nicht in den Gärten unserer Mitmenschen. Vielen Dank für euer Verständnis. #unserackeristkeinemüllhalde #respektvollesmiteinander #tierschutz

Ein Beitrag geteilt von Biohof Baumgartner (@biohof_baumgartner) am

Um auf dieses Problem aufmerksam zu machen, hat skadysfarmlife auf Instagram eine Kampagne ins Leben gerufen. Landwirte zeigen unter dem Hashtag #unserackeristkeinemüllhalde, was sie auf ihren Feldern so finden. Wir wollen die Leute bitten, ihren Müll mit nach Hause zu nehmen und nicht eben mal aus dem Fenster zu schmeißen. Uns Landwirten – und auch unseren Tieren – ist mit dieser kleinen Sache sehr geholfen.

Ich habe in meiner Story schon mitgemacht. Du auch?

Bis bald,

Euer Basti

Instagram-LogoFolge uns auch auf Instagram und werde Teil der Hofheld-Community!

Schreibe einen Kommentar