Und nun?

Jede Annäherung zwischen Mann und Frau folgt einem Ritual dessen einzelne Stufen nicht übersprungen werden dürfen. Das erste Date ist vorbei. Wie geht es jetzt weiter?

Josef Moser ist Flirtcoach und Landwirt

Josef Moser ist Flirtcoach und Landwirt

 

Der Flirt stellt ein positives Versprechen dar, das gesteigert wird durch das Spiel von Ja und Nein. Ehrgeiz, Ungeduld und zu stark fokussierte zielstrebigkeit verderben das Spiel. Enttäuschung und Frustration sind stattdessen das Resultat. Der Flirt stellt einen Wechsel aus, der nicht unbedingt eingelöst werden muss. Das Ja zum ersten Schritt der Annäherung enthält noch kein Ja zum zweiten. Unsere Erziehung verhält sich genaugenommen „flirtfeindlich“, wenn sie verlangt, dass einer der den ersten Schritt getan hat, den Weg auch zu Ende gehen muss.

IMG_3327

TIPPS vom Flirtcoach

  • Immer daran denken: Rom ist nicht an einem Tag erbaut worden.
  • Geduld und Zurückhaltung sind in dieser Phase ein guter Begleiter. Alles sofort ist an dieser Stelle die Regel. Nur wer die Regeln gut kennt, weiß, wie man sie erfolgreich brechen kann.
  • Besondere Flirtpartner brauchen besonderen Umgang um ihre Besonderheit zu unterstreichen!

IMG_3097

Zum Schmunzeln: Was den mann zum Mann macht. (700 Befragte einer Studie der Uni Ingolstadt)

Dickes Auto: Mit der meinung, mit einem tollen Auto zu punkten, liegen Männer falsch – nur zehn Prozent der frauen fahren darauf ab.

Geldgeil? Ist nur ein Mann mit Status für Frauen attraktiv? Nein! Nur 31 Prozent der Frauen ist es wichtig, dass ein Mann viel verdient. 70 Prozent der frauen glauben, dass ihr verdienst den Frauen wichtig sei.

Beruhigend: Ein drittel der Frauen gibt an: Ein Mann ist nicht unattraktiv, wenn es sich zeigt, dass er sie sexuell nicht ausfüllen kann.

Sensationell: 98 Prozent der Frauen finden Männer mit Humor besonders anziehend.

Schreibe einen Kommentar