• Home
  • /
  • Allgemein
  • /
  • Stolperfallen vermeiden: Versicherungen für Junglandwirte

Stolperfallen vermeiden: Versicherungen für Junglandwirte

Junge Landwirte machen sich meist wenig Gedanken über ihren Versicherungsschutz. Wenn Du es doch tust, lebst Du sicherer. Wir verraten, welche Versicherungen für Dich als Junglandwirt wichtig sind.

Pflichtversicherungen

  • Landwirtschaftliche Krankenkasse (LKK) und Pflegeversicherung (LPV)
  • Landwirtschaftliche Berufsgenossenschaft
  • Landwirtschaftliche Alterskasse (LAK)
Checkliste
Diese Versicherungen brauchst Du als …

          • Angestellter auf dem elterlichen Betrieb (sozialversicherungspflichtig oder als Mifa): BU mit Nachversicherungsgarantie, Krankentagegeldversicherung
          • Angestellter auf einem Fremdbetrieb: BU mit Nachversicherungsgarantie
          • Gesellschafter mit den Eltern: BU mit Nachversicherungsgarantie
          • Eigentümer oder Pächter: BU
          • Familienvater: BU, Risikolebensversicherung

Freiwillige Versicherungen

    • KFZ-Haftpflicht
    • Betriebshaftpflicht.
    • Gebäudeversicherung
    • Inventarversicherung
    • Krankentagegeldversicherung: 
    • Risikolebensversicherung
    • Berufsunfähigkeitsversicherung (BU)
    • Altersvorsorge
Spartipps
  • Mit der Hofübergabe hast Du bei den meisten BU-Versicherungen die Möglichkeit, die versicherte BU-Rente ohne weitere Gesundheitsprüfung aufzustocken (Nachversicherungsgarantie).
  • Da auf dem Versicherungsmarkt eine hohe Konkurrenz herrscht, lohnt es sich bei KFZ- und Betriebshaftpflicht, Angebote zu vergleichen.
  • Eine Karenzzeit bei der Krankentagegeldversicherung, bei der die Versicherung erst ab einer bestimmten Krankheitsdauer einsetzt, spart Beitrag.
  • Im ersten Jahr oder nach Jahren mit schwachem Einkommen ist oft ein Beitragszuschuss zur LAK möglich.

Schwein_viel_Glück_934x700

Schreibe einen Kommentar