So gelingt die Hofübergabe

Die Übergabe eines landwirtschaftlichen Betriebs benötigt viel Zeit. Umso wichtiger ist es, früh mit der Vorbereitung zu beginnen. Dabei müssen rechtliche, finanzielle und auch emotionale Dinge geklärt werden.

Konflikte bei der Hofübergabe vermeiden

  • Frühzeitig mit Gesprächen in der Familie beginnen
  • Nicht nur über Inhalte, sondern auch über Regeln sprechen (wie will man miteinander umgehen?)
  • Konflikte offen auf den Tisch bringen: Nur was ausgesprochen wird,
    kann bearbeitet werden
  • Lösungsorientiert miteinander streiten: Sach- und Gefühlsebene
    einzeln besprechen und nach Lösungen suchen
  • Kompromisse aushandeln und eingehen: Nach Lösungen suchen,
    die allen Vorteile bringen
  • Wertschätzen und gegenseitig Respekt und Anerkennung zollen:
    für die Lebensleistung und für den Mut , Verantwortung zu übernehmen
  • Loslassen und Verständnis für die Übergeber entwickeln, auch wenn
    sie dem Übernehmer das Leben gerade schwer machen
  • Goldene Brücke bauen: Es den Abgebern leicht machen, ohne
    Gesichtsverlust die Verantwortung abzugeben
  • Regelmäßig gemeinsam besprechen, wie die Hofübergabe voranschreitet. Dafür feste Termine vereinbaren
  • Sich Unterstützung holen: Oft hilft ein neutraler Blick von außen.
  • Zum Entschuldigen und Verzeihen ist es nie zu spät!

 Hofübergabe rechtzeitig vorbereiten

  • Zeitpunkt der Übergabe planen bzw. festlegen
  • Professionelle Beratung in Anspruch nehmen
  • Form der Übergabe (Alleineigentum, Pacht, GbR) festlegen
  • Zukünftige Entwicklung des Betriebs planen
  • Ziele schriftlich in einem Protokoll festlegen
  • Laufende Belastungen, Darlehen und Hypotheken offenlegen
  • Bedarf der Übergeber im Alter abschätzen
  • Abfindung oder Versorgung weichender Erben klären
  • Altenteilsleistungen und Wohnrechte klären
  • Rückforderungsrechte für bestimmte Fälle planen
  • Finanzielle Tragbarkeit der Verpflichtungen überprüfen
  • Pflichtteilsverzichte, Pflichtteilsanrechnung oder andere zivilrechtliche Regelungen festlegen
  • Steuerliche Auswirkungen mit Steuerberater besprechen
  • Beurkundungstermin festsetzen

 

Mehr zum Thema Hofübergabe liest Du in der Oktoberausgabe des agrarheute Magazins. Du kennst agrarheute noch nicht? Dann hol Dir jetzt Dein kostenloses Probeheft!

agrarheute Magazin Cover Oktober 2018

Schreibe einen Kommentar