Bei Hofheld-Blogger Tobias waren ein paar Reparaturstunden notwendig, weil er beim Maissilieren auf sein Frontgewicht nicht ganz so gut aufgepasst hat ...

So bastelt man sich sein eigenes Frontgewicht

Bei Hofheld-Blogger Tobias waren ein paar Reparaturstunden notwendig, weil er beim Maissilieren auf sein Frontgewicht nicht ganz so gut aufgepasst hat …

Tobias berichtet für Dich vom Milchviehbetrieb.

Tobias berichtet für Dich vom Milchviehbetrieb.

Hallo Hofhelden,

letztens musste ich ein paar Bastelstunden notwendig, weil ich beim Maissilieren mein bisheriges Frontgewicht geschrottet habe. Merke: Auffahren auf stehende Objekte mit größerer Masse tun einfach Aua!

Bei Hofheld-Blogger Tobias waren ein paar Reparaturstunden notwendig, weil er beim Maissilieren auf sein Frontgewicht nicht ganz so gut aufgepasst hat ...

Schnell war klar, dass der alte Dreipunktbock (eine frühere Bastelei aus dem Anbaubock des einreihigen Maishäckslers von vor 30 Jahren) eigentlich nicht genug Stabilität für mehr Gewicht als die 450kg bietet.

Bei Hofheld-Blogger Tobias waren ein paar Reparaturstunden notwendig, weil er beim Maissilieren auf sein Frontgewicht nicht ganz so gut aufgepasst hat ...

Eine neue Kombi mit den Einhängegewichten vom Dx waren im Kopf schon vorhanden – der im Mai dazugekommene gebrauchte Agrotron vertägt auch deutlich mehr Vesper …

Bei Hofheld-Blogger Tobias waren ein paar Reparaturstunden notwendig, weil er beim Maissilieren auf sein Frontgewicht nicht ganz so gut aufgepasst hat ...

Zusätzlich sollte noch eine stabile Rangierkupplung für Faule integriert werden. Auch die stammt vom Dx – ein Kit mit anderem Zugmaul und Schiebebolzenschiene hatte das alte Zugmaul vor einigen Jahren ins Materiallager wandern lassen.

Bei Hofheld-Blogger Tobias waren ein paar Reparaturstunden notwendig, weil er beim Maissilieren auf sein Frontgewicht nicht ganz so gut aufgepasst hat ...

Also habe ich einen „Blechzuschnitt“ mit 2,5 cm geordert, ein Gerätedreieck geopfert und gebohrt, geschraubt und geschweißt. Das Ergebnis noch in historischem Deutzblau lackiert, und fertig!

Bis bald,

Euer Tobias

Du willst wissen, was Tobias sonst noch so treibt? Kein Problem! Hier findest Du es raus!

>> Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann teile ihn jetzt mit deinen Freunden in den sozialen Medien! <<

Schreibe einen Kommentar