Bei seiner letzten Filmtour hatte YouTube-Spezialist Basti Bützler die Gelegenheit, das Flaggschiff unseres Partners Fendt einmal probezufahren.

Probefahrt mit dem Fendt 1050

Bei seiner letzten Filmtour hatte YouTube-Spezialist Basti Bützler die Gelegenheit, das Flaggschiff unseres Partners Fendt einmal probezufahren.

YouTube-Spezialist Basti Bützler.

YouTube-Spezialist Basti Bützler.

Hallo Hofhelden,

letztens waren wir nochmal unterwegs auf Filmtour und haben einen neuen Fendt 1050, 936 und einen 724 beim Arbeiten erwischt. Der 936 und der 724 fuhren jeweils mit einem Joskin-Fass die Gülle aufs Feld und der 1050 arbeitete die Gülle mit einem Köckerling Allrounder Profiline ein.

Während wir auf auf das Güllefass gewartet haben, hat mich der Fahrer gefragt, ob ich den 1050 auch mal fahren will. So etwas kann ich mir doch nicht entgehen lassen! Also rauf auf den Bock und los.

Also rauf auf den Bock und los. Da ja alles eingestellt war und ich die Fendt-Bedienung ein wenig kenne, hatte ich mich schell zu recht gefunden. So habe ich einfach mal ein paar Bahnen gegrubbert – ein Kinderspiel für den Traktor. Der merkt den Grubber gar nicht. Das spricht für den Traktor, aber ehrlicherweise würde mir auf Dauer die Spannung beim Fahren fehlen. Ich habe zum Beispiel gerne mal Schweissperlen auf der Stirn, weil es doch knapp war, im Berg umzukippen oder so. Das passiert dir mit dem Fendt 1050 bestimmt nicht. Aber ich bin halt einfach ein bisschen anders 🙂.

Bleibt, wie ihr seid,

Euer Basti

Was Basti sonst noch so macht? Finde es hier heraus!

>> Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann teile ihn jetzt mit deinen Freunden in den sozialen Medien! <<

Schreibe einen Kommentar