Bastis Maisflächen haben eine Ladung Mist verpasst bekommen. Weil er selbst aber nach einer OP noch nicht laufen kann, ist er währenddessen in der Sonne gelegen und ist mit der Drohne umher geflogen. Was dabei herausgekommen ist, zeigt er Dir hier.

Mistfahren aus der Vogelperspektive

Bastis Maisflächen haben mithilfe eines Fendt 936 eine Ladung Mist verpasst bekommen. Weil er selbst aber nach einer OP noch nicht laufen kann, ist er währenddessen in der Sonne gelegen und ist mit der Drohne umher geflogen. Was dabei herausgekommen ist,  zeigt er Dir hier.

YouTube-Spezialist Basti Bützler.

YouTube-Spezialist Basti Bützler.

Hallo Hofhelden,

wir haben vor ein paar Tagen den letzten Mist auf unsere Maisflächen gefahren und auch direkt untergepflügt. Gefahren sind wir mit einem Fendt 936 und eingepflügt haben wir mit unserem Deutz.

Da ich nach meiner Knie-OP noch nicht laufen kann, bin ich nich selbst mitgefahren sondern habe mich draußen in die Sonne gesetzt. Untätig war ich aber nicht. Ich bin fleißig Drohne geflogen und habe die anderen bei der Arbeit gefilmt.

Bastis Maisflächen haben eine Ladung Mist verpasst bekommen. Weil er selbst aber nach einer OP noch nicht laufen kann, ist er währenddessen in der Sonne gelegen und ist mit der Drohne umher geflogen. Was dabei herausgekommen ist, zeigt er Dir hier.

Ich habe die ganze Mistfahrerei mit der Drohne gefilmt. Foto: privat

Geschnitten habe ich das Video natürlich dann auch noch gleich:

Viel Spaß beim Anschauen,

Euer Basti

WhatsApp-LogoMelde Dich jetzt für den WhatsApp-Newsletter an und bekomme die aktuellen Beiträge von Hofheld bequem aufs Handy!

Schreibe einen Kommentar