Die Klauenpflege ist besonders bei älteren Kühen sehr wichtig. Doch Karina erzählt von einem Spezialfall, bei dem sie ein Kalb in dem Klauenstand behandeln mussten. Was es damit auf sich hat, erfährst Du hier.

Zeigt her eure Füße

Die Klauenpflege ist besonders bei älteren Kühen sehr wichtig. Doch Karina erzählt von einem Spezialfall, bei dem sie ein Kalb in dem Klauenstand behandeln mussten. Sie berichtet, was es damit auf sich hatte.

Bergbäuerin Karina aus der Steiermark.

Bergbäuerin Karina aus der Steiermark.

Hallo zusammen,

um die Klauen von Rindern fit zu halten, wird meistens ein oder zweimal im Jahr eine Klauenpflege durchgeführt. Sozusagen eine Pediküre für die Damen, nur dass man mit etwas schwererem Gerät an die Arbeit geht.

Da wir die Klauenpflege nicht selber durchführen, wird vor allem nach individuellem Bedarf gepflegt. Einige Fixkandidaten dürfen sich zweimal jährlich auf den Klauenstand legen, der Rest speziell bei Lahmheiten und überlangen Klauen. Vor allem die älteren Kühe kommen immer wieder zur Klauenpflege dran. Vor einiger Zeit war es wieder so weit: Drei ältere Kühe kamen wieder in den Genuss einer Pediküre.

Die Klauenpflege ist besonders bei älteren Kühen sehr wichtig. Doch Karina erzählt von einem Spezialfall, bei dem sie ein Kalb in dem Klauenstand behandeln mussten. Was es damit auf sich hat, erfährst Du hier.

Klauenpflege ist besonders bei älteren Kühen wichtig. Foto: privat

Aber nicht nur Kühe können Probleme mit den Klauen haben. Auch Kälber können sich beispielsweise an der Klaue verletzen. Einen solchen Sonderfall hatten wir dieses Jahr. Eines unserer Stierkälber hat sich an zwei Klauen durch eine hervorstehende Schraube eine Wunde im Zwischenklauenspalt zugezogen, die trotz medikamentöser Behandlung nicht heilen wollte. Außerdem war das beteiligte Bakterium so aggressiv, dass wir die dritte Klaue auch noch behandeln mussten.

Die Klauenpflege ist besonders bei älteren Kühen sehr wichtig. Doch Karina erzählt von einem Spezialfall, bei dem sie ein Kalb in dem Klauenstand behandeln mussten. Was es damit auf sich hat, erfährst Du hier.

Stierkalb Maxi hat drei wunde Klauen. Foto: privat

Da hilft dann nur eines: Das entzündete Gewebe unter lokaler Betäubung vom Tierarzt entfernen lassen. Da Stierkalb „Maxi“ aber sicher schon 200 kg auf die Waage brachte, stellten wir uns erstmal die Frage, wie wir da am Besten vorgehen sollten. Also lernte der Kleine den Klauenstand kennen. Es sah ziemlich eigenartig aus, denn der Klauenstand ist eigentlich für größere Tiere gebaut.

Die Klauenpflege ist besonders bei älteren Kühen sehr wichtig. Doch Karina erzählt von einem Spezialfall, bei dem sie ein Kalb in dem Klauenstand behandeln mussten. Was es damit auf sich hat, erfährst Du hier.

Maxi auf dem Klauenstand. Foto: privat

Die Behandlung selbst lief aber sehr ruhig und völlig reibungslos ab. Damit die Wunde auch wirklich schön zuheilt, musste sie auch feinsäuberlich verbunden und der Verband regelmäßig gewechselt werden. Dazu mussten wir Maxi jedes Mal auf den Klauenstand legen. Beim dritten und letzten Verbandswechsel war der Kleine schon so entspannt wie immer.

Die Klauenpflege ist besonders bei älteren Kühen sehr wichtig. Doch Karina erzählt von einem Spezialfall, bei dem sie ein Kalb in dem Klauenstand behandeln mussten. Was es damit auf sich hat, erfährst Du hier.

Der Verband musste öffters gewechselt werden. Foto: privat

Um den Verband zu entfernen, brauchten wir den Klauenstand nicht mehr, denn das Kalb hatte inzwischen gelernt, wie ein Pferd Hufe (oder Klauen) zu geben. Inzwischen ist alles wieder komplett geheilt und es ist sicher schon wieder der nächste Blödsinn in Planung.

Bis bald,

Eure Karina

Instagram-LogoFolge uns auch auf Instagram und werde Teil der Hofheld-Community!

Schreibe einen Kommentar