Eier aus mobiler Legehennenhaltung können das Angebot eines Hoflades aufwerten. Gastblogger Robert erklärt, worauf es bei Haltung und Rasse ankommt.

Mobile Hühnerställe für Hofläden

Eier aus mobiler Legehennenhaltung können das Angebot eines Hoflades aufwerten. Gastblogger Robert erklärt, worauf es  bei Haltung und Rasse ankommt.

Hallo Hofhelden,

Essen soll wieder aus der Region stammen – das wünschen sich zumindest immer mehr Konsumenten und zahlen dafür auch etwas mehr. Nicht nur Landwirte, sondern auch Hersteller denken bereits um. Ein Beispiel sind mobile Hühnerställe. Diese sind die perfekte Ergänzung für Hofläden, Kleinerzeuger, Markthändler oder Hobbyhalter mit größerem Bedarf.

Mehrere Hersteller haben bereits halbautomatisierte Modelle für mehrere 100 Legehühner oder Masthühner entworfen, die sich leicht von einer Weise zur anderen versetzen lassen. Diese Modelle haben neben einem Wassertank auch eine automatisierte Fütterung und sind leicht zu reinigen. Die Hühner schlafen im sicheren Hühnerstall, legen ihr Ei und laufen eine Runde über die Wiese, um dann ein Sandbad unter dem mobilen Hühnerstall zu nehmen. Wenn das keine Idylle für gute Atmosphäre im Hofladen ist, was dann?

Der Landwirt muss lediglich prüfen, dass Wasser und Futter vorhanden sind und kann die Eier entnehmen. Gelegentlich muss er den mobilen Hühnerstall säubern und die Hühner regelmäßig gegen typische Krankheiten über das Wasser impfen. Alle paar Wochen wird der mobile Hühnerstall vorsichtig auf die andere Wiese gezogen, schon haben die Tiere frisches Grünfutter für wohlschmeckende Eier.

Konzepte für eine dezentrale Landwirtschaft finden

In den letzten 50 Jahren haben sich die meisten Landwirte zuerst spezialisiert. Nicht mehr nur eine Tierrasse, häufig wurde nur noch ein Entwicklungsstadium gehalten. Trotz Spezialisierung bleibt der Leistungsdruck hoch, weswegen erneut ein Umdenken stattfindet. Es geht zurück zur idyllischen Landwirtschaft mit Hofladen, Gästezimmern, Campingwiese, Freizeitangeboten und weiteren Umgestaltungen.

Eier aus mobiler Legehennenhaltung können das Angebot eines Hoflades aufwerten. Gastblogger Robert erklärt, worauf es bei Haltung und Rasse ankommt.

Robert informiert auf www.huehner-hof.de über die Hühnerhaltung. Foto: privat

Oft kombiniert der Landwirt seine Betriebszweige mit jeweils kleineren Kapazitäten. Deswegen ist es wichtig, dass Hersteller Konzepte entwickeln, die auch im Kleinen funktionieren. Mobile Hühnerställe, Schweinehütten auf Wiesen, fahrbare Melkställe oder Räucherhütten sind einige Ideen, die zwar nicht neu sind, aber wiederentdeckt und als Konzept modernisiert werden. Die Hühnerhaltung ist hier also nur ein Beispiel unter vielen für eine wirtschaftliche Dezentralisierung.

Gesamtkonzept Hofidylle – das Tierwohl entscheidet

Heutige Haushühner sind im Wesen und Anspruch den heute noch existierenden Urhühnern, dem Bankivahuhn, noch sehr ähnlich. Auf der Hühnerwiese sollen deswegen in regelmäßigen Abständen ein paar Sträucher wachsen. Es geht nicht allein um den Schatten, sondern um das Schutzbedürfnis. Die Hähne wachen über ihre Hennen und warnen bei Bedrohungen aus der Luft oder vom Boden. Das hilft jedoch nur, wenn die Hühner innerhalb weniger Meter ihre Deckung finden.

Eier aus mobiler Legehennenhaltung können das Angebot eines Hoflades aufwerten. Gastblogger Robert erklärt, worauf es bei Haltung und Rasse ankommt.

Einen mobilen Hühnerstall kann man unter Umständen auch selbst bauen. Foto: privat

Sicherlich kannst Du Deine Hühner auch ohne Hahn halten. Doch mit Hähnen fühlen sich die Hennen wohler und sind besser geschützt. Zugleich entfalten Hühnerherden mit Hähnen eine bessere Wirkung. Solange die Hennen in absoluter Überzahl bleiben, vertragen sich die Hähne meistens. Am sichersten ist es, wenn die Hähne sich bereits ab dem Schlupftag kennen und gemeinsam aufgewachsen sind.

Zum Schutzbedürfniss gehört ebenfalls, dass Urhühner auf Bäumen schlafen. Fast alle Haushuhnrassen nächtigen deswegen auf der Hühnerstange. Es sollen maximal so viele Hühner in den mobilen Hühnerstall, wie auf der Hühnerstange Platz finden. Mobile Hühnerställe sind meist auf mittelgroße Hühnerrassen ausgelegt. Wer eine etwas größere Hühnerrasse wählt, müsste also ein paar weniger unterbringen.

Es kommt auf die Hühnerrasse an

Viele Hühner fliegen auf die Bäume, dann wäre ein hoher Zaun oder ein unbegrenzter Freilauf sinnvoll. Das geht in den meisten Situationen nicht, weswegen eine flugfaule Wirtschaftsrasse zu wählen wäre. Im Handel gibt es günstige Hühnernetze an Metallstäben. Einige Modelle lassen sich elektrifizieren. Für eine feste Wiese solltest Du darauf achten, dass der Hühnerzaun über Jahre hält. Außerdem soll es mindestens eine zweite Wiese geben, da die Hühner nicht ununterbrochen auf derselben Weide bleiben sollen. Außerhalb der Erntezeit eigenen sich auch Streuobstwiesen, die ebenfalls Atmosphäre erzeugen.

Direkt nach der Flugfähigkeit der Hühner kommt es auf die Robustheit an. Die Besucher wären schnell verstimmt, wenn hier und da ein Huhn liegen bleibt. Doch die meisten Hühnerrassen werden auch auf diese Robustheit gefestigt. Sobald die Küken sich richtig befiedern, können sie meist schon in die Hühnerwiese.

Eier aus mobiler Legehennenhaltung können das Angebot eines Hoflades aufwerten. Gastblogger Robert erklärt, worauf es bei Haltung und Rasse ankommt.

Für die Haltung im mobilen Hühnerstall eignen sich verschiedene Rassen. Foto: privat

Als drittes wichtiges Kriterium kommen die Leistungsmerkmale. Was bringt einem der Aufwand, wenn die Hühner nicht legen oder kein Fleisch ansetzen? Genau deswegen wären Zweitnutzungsrassen perfekt. Während die Hennen fleißig Eier legen, setzen die Bruderhähne Gewicht an. Diese solltest Du jedoch gesondert halten, da sie ein anderes Zusatzfutter benötigen. Ein paar Grashalme und Käfer allein reichen nicht.

Ein weiteres Kriterium sind Verfügbarkeit oder Aussehen der Hühner. Schön ist es, wenn Du einen regionalen Erzeuger hast, der Dir Bruteier für den Brutapparat liefert. Oder besser noch: der die Küken ein paar Wochen heranzieht, damit diese bereits robuster sind.

Weitere Infos zur Hühnerhaltung

Um umfassend über die mobile Hühnerhaltung zu informieren, wirke ich bei www.huehner-hof.de mit. Wir sind ein Bindeglied für angehende Hühnerhalter. Hier findet jeder Informationen über die Hühnerhaltung. Zudem werden viele Hühnerrassen mit einem umfangreichen Rasseportrait vorgestellt.

Schau doch gern mal vorbei.

Liebe Grüße,

Robert

Instagram-LogoFolge uns auch auf Instagram und werde Teil der Hofheld-Community!

Schreibe einen Kommentar