Leidenschaft geht unter die Haut - bei manchen sogar wortwörtlich. Auch viele Hofhelden tragen ihr Leben als Tattoos auf ihren Körpern. Welche Motive sie sich stechen lassen und warum, das verraten sie hier. Heute zeigt Florian, was er auf der Brust trägt.

Hofhelden hautnah: Florian

Leidenschaft geht unter die Haut – bei manchen sogar wortwörtlich. Auch viele Hofhelden tragen ihr Leben als Tattoos auf ihren Körpern. Welche Motive sie sich stechen lassen und warum, das verraten sie hier. Heute zeigt Florian, was er auf der Brust trägt.

Hallo Zusammen,

mein Name ist Florian Fröschle, in Instagram auch bekannt als „Freschle“. Ich bin 24 Jahre alt und studiere, seit Oktober 2018, Agrarwirtschaft an der HfWU In Nürtingen. Vor meinem Studium habe ich die 2- jährige Ausbildung zum Landwirt absolviert und danach ein Jahr als Geselle auf meinem Lehrbetrieb gearbeitet. Dort arbeite ich auch momentan noch während dem Studium.

Aufgewachsen bin ich im schönen Nordschwarzwald auf dem elterlichen Betrieb mit 650 Schafen und 30 Kühen. Dort bin ich zwischen Studium und Arbeit immer noch tatkräftig am Helfen. Dazu bin ich noch als Landtechnik-Fotograf unterwegs, das Ergebnis dieses Hobbies teile ich mit euch auf meiner Instagram-Seite.

Kommen wir zum eigentlichen Thema, meinem Tattoo. Mit dem Gedanken, mich tätowieren zu lassen, spielte ich schon ewig. Nur den nötigen Mut fand ich erst zu diesem Zeitpunkt. Letztendlich habe ich mich dann dazu entschieden es auf die Rechte Brust tätowieren zu lassen.

Leidenschaft geht unter die Haut - bei manchen sogar wortwörtlich. Auch viele Hofhelden tragen ihr Leben als Tattoos auf ihren Körpern. Welche Motive sie sich stechen lassen und warum, das verraten sie hier. Heute zeigt Florian, was er auf der Brust trägt.

Freschles Tattoo steht für Heimat, Leidenschaft und Glauben. Foto: privat

Die Ähren habe ich während einer Fototour fotografiert und ich fand, dass das ein perfektes Symbol für die Landwirtschaft, meine Leidenschaft, sind. Die Berge verbinde ich mit meiner Heimat, da ich in einem „Mittelgebirge“ wohne und ich mich zu den Bergen (Alpen) hingezogen fühle. Sie stehen für mich für die Hoffnung auf etwas wunderbares; sie wirken und sind einfach gigantisch und schwer bezwingbar. Das Gipfelkreuz habe ich ebenfalls selbst in meinem Urlaub in Südtirol fotografiert. Dieses Kreuz ist leicht erklärt, denn es steht für den Glauben.

Leidenschaft geht unter die Haut - bei manchen sogar wortwörtlich. Auch viele Hofhelden tragen ihr Leben als Tattoos auf ihren Körpern. Welche Motive sie sich stechen lassen und warum, das verraten sie hier. Heute zeigt Florian, was er auf der Brust trägt.

Die Ähren für sein Tattoo hat Florian selbst fotografiert. Foto: privat

Da ich als Dorfkind sehr heimatverbunden bin wollte ich unbedingt etwas mit Nadelbäumen, die symbolisch für den Schwarzwald stehen, dafür wurden diese am Rand noch hinzugefügt. Hier schwebt mir noch die Idee im Kopf herum den Wald auf dem Oberarm weiter laufen zu lassen. Dieses mit einer schönen Waldlandschaft mit Tanne, Bächlein und Hirsch zu gestalten.

Also steht mein Tattoo kurz gesagt für Heimat, Leidenschaft und Glauben wie man sie schön als Landkind erleben darf 👌🏼

Bis dann,

Euer Freschle

Instagram-LogoFolge uns auch auf Instagram und werde Teil der Hofheld-Community!

Schreibe einen Kommentar