Hendrik ist froh, dass er als Geflügelhalter nicht mit Futterknappheit aufgrund der Dürre kämpfen muss. Er weiß jedoch, dass viele andere Landwirte darunter leiden und hilft daher gerne aus.

Futterknappheit: Solidarität unter Landwirten

Hendrik ist froh, dass er als Geflügelhalter nicht mit Futterknappheit aufgrund der Dürre kämpfen muss. Er weiß jedoch, dass viele andere Landwirte darunter leiden und hilft daher gerne aus.

Bei Geflügelhalter Hendrik dreht sich alles ums liebe Federvieh.

Bei Geflügelhalter Hendrik dreht sich alles ums liebe Federvieh.

Hallo ihr lieben Hofhelden!

Ihr hört und lest es jeden Tag in den Zeitungen, im Internet oder anderen Medien: „Futterknappheit in großenteilen Deutschlands“. Wir selbst haben damit eher weniger Probleme in der Legehennenhaltung. Die Komponenten für unser Futter können einfacher transportiert, gelagert und letzten Endes beschafft werden. Fakt ist jedoch, dass der Preis steigt. Und im Lohnbetrieb merken wir es natürlich auch. Geringes Wachstum, folglich weniger Aufträge, Ballen, etc …

Aber zurück zum Thema. Wir selber haben dieses Jahr, sowie viele Ackerbauern in der Region, mit Milchviehhaltenden Betrieben kooperiert was die Themen Futter und vor allem Stroh angeht. Wir selbst haben unser Grünland zur Futterbergung und die Hälfte an Getreidefläche zur Strohbergung an einen Milchviehbetrieb abgegeben.

Hendrik ist froh, dass er als Geflügelhalter nicht mit Futterknappheit aufgrund der Dürre kämpfen muss. Er weiß jedoch, dass viele andere Landwirte darunter leiden und hilft daher gerne aus.

Natürlich haben wir nichts zu verschenken. Aber man sollte sich untereinander helfen, zumal das eine extreme Situation ist. Als Gegenzug erhalten wir vom Milchviehbetrieb im Herbst/Frühjahr Gülle als Ausgleich auf unsere Flächen.

Wie handhabt oder seht ihr diese extreme Situation? Steckt ihr vielleicht selber in dieser prekären Lage? Man selbst möchte mit Betrieben, die in dieser misslichen Lage stecken, nicht tauschen. Aber wenn ich in dieser Situation wäre, würde ich mir wünschen, dass mir genauso helfende Hände gereicht werden.

Macht’s gut und bis bald,

Euer Hendrik

Hier liest Du, was auf Hendriks Hof alles passiert!

>> Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann teile ihn jetzt mit Deinen Freunden! <<

Schreibe einen Kommentar