Vielleicht kennst Du das Problem: während der Feldarbeit ist ein dringender Anruf zu erledigen und es gibt plötzlich kein Netz. Um die Lücken im Mobilfunknetz bundesweit abzudecken, gibt es jetzt eine Funkloch-App.

Funkloch-App gestartet

Vielleicht kennst Du das Problem: während der Feldarbeit ist ein dringender Anruf zu erledigen und es gibt plötzlich kein Netz. Um die Lücken im Mobilfunknetz bundesweit abzudecken, gibt es jetzt eine Funkloch-App.

Die Bundesnetzagentur zur Breitbandmessung stellt ab sofort eine kostenlose App zur Verfügung, mit der jeder Lücken in der Mobilfunkdeckung melden kann. Mit einem Klick auf den Button „Netzverfügbarkeit erfassen“ startest Du die Anwendung. Ab diesem Zeitpunkt erfasst die App in regelmäßigen Abständen vom maximal 50 Metern, ob und welches Netz Du hast – sprich 2G, 3G oder 4G. Die App zeigt außerdem auf einer Karte an, welchen Weg man bisher zurückgelegt hat.

Stoppst Du die Erfassung, übermittelt die App die erfassten Daten an einen zentralen Server unter Angabe von Ort, Zeit und Mobilfunkanbieter. Befindest Du dich zu diesem Zeitpunkt gerade in einem Funkloch, sendet die App die Daten, sobald Du wieder Netz hast. Die Bundesnetzagentur wird die gesammelten Daten auf einer Karte veröffentlichen, wenn genügend davon vorliegen. Außerdem plant die Agentur, jährlich einen Monitoring-Bericht vorzulegen.

Download der App

Die App „Breitbandmessung“ gibt’s sowohl für Android, als auch für iOS.

Schreibe einen Kommentar