Am 26. Mai ist in Deutschland Europawahl. Warum es wichtig ist, wählen zu gehen, und wie Du mit dem mit dem Wahltool "Agrar-O-Mat" herausfindest, welche Partei Dich agrarpolitisch am ehesten vertritt, liest Du hier.

Europawahl: Welche Partei passt zur Dir?

Am 26. Mai ist in Deutschland Europawahl. Warum es wichtig ist, wählen zu gehen, und wie Du mit dem mit dem Wahltool „Agrar-O-Mat“ herausfindest, welche Partei Dich agrarpolitisch am ehesten vertritt, liest Du hier.

Es sind wieder Wahlen. Europawahl! Das letzte Mal haben wir hierzu im Jahr 2014 unsere Stimme abgeben dürfen. Doch diese Privileg und Mittel der Demokratie nahmen vor fünf Jahren im abfallender Tendenz nur 47,90 Prozent der Wahlberechtigten in Deutschland war. Doch auch für uns Landwirte ist es wichtig, hier unser Kreuz zu setzen und unseren Interesse auf EU-Ebene vertreten zu lassen. Denn nur wer einen Vertreter wählt, kann auch wirklich vertreten werden, und vor allem, weil dann andere entscheiden, wenn ich nicht wählen gehe. Also macht Eure Kreuze am 26. Mai zur Europawahl.

Welche Partei vertritt Landwirte am besten?

Um die Partei herauszufinden, die Eure Interesse am stärksten vertritt, hat die agrarheute-Redaktion einen Agrar-O-Mat entwickelt. Dazu hat sie  24 Thesen zur europäischen Agrarpolitik erstellt. Diese Thesen haben sie allen Parteien aus Deutschland, die derzeit mit mehr als einem Sitz im Europaparlament vertreten sind, vorgelegt und ihre Haltung dazu abgefragt.

Fünf Parteien haben ihre Position zu den 24 agrarpolitischen Thesen abgegeben (CDU/CSU, SPD, Bündnis 90/Die Grünen, FDP, Die Linke). Die AfD hat auf mehrmalige Nachfrage keine Antworten geliefert.

So funktioniert der ‚Agrar-O-Mat‘

Diese agrarpolitischen Thesen könnt Ihr nun im ‚Agrar-O-Mat‘ mit „stimme zu“, „stimme nicht zu“ oder „neutral“ bewerten. Zudem könnt Ihr eine These doppelt gewichten oder überspringen.

Online könnt Ihr mit dem Agrar-O-Mat ermitteln, welche Partei Eure Interessen vertritt. Quelle: Screenshot

Eure Bewertungen der Thesen werden dann mit den Positionen der Parteien abgeglichen.

  • Stimmt die Antwort überein, werden der Partei 2 Punkte gutgeschrieben.
  • Weicht die Antwort leicht ab (Zustimmung/Neutral oder Neutral/Ablehnung), wird der Partei 1 Punkt gutgeschrieben.
  • Sind die Antworten entgegengesetzt oder hat eine Partei eine Frage nicht beantwortet, gibt es keine Punkte für die Partei.
  • Eine übersprungene These wird nicht gewertet.
  • Einer These, die doppelt gewichtet werden soll, wird die doppelte Punktzahl gutgeschrieben (0/2/4). Entsprechend gibt es insgesamt mehr Punkte zu erreichen.

Das Ergebnis ist keine Wahlempfehlung, sondern ein Informationsangebot für Landwirte zur Europawahl 2019.

WhatsApp-LogoMelde Dich jetzt für den WhatsApp-Newsletter an und bekomme die aktuellen Beiträge von Hofheld bequem aufs Handy!

Schreibe einen Kommentar