Bunte Siloballen auf den Felder hat keineswegs etwas mit besonders extrovertierten Persönlichkeiten zu tun. Denn wer seine Ballen in rosa, blaue oder gelbe Folie wickelt, engagiert sich für die Krebsvorsorge.

Bauern bekennen Farbe gegen Krebs

Bunte Siloballen auf den Feldern hat keineswegs etwas mit besonders extrovertierten Persönlichkeiten zu tun. Denn wer seine Ballen in rosa, blaue oder gelbe Folie wickelt, engagiert sich für die Krebsvorsorge.

2016 tauchen in Deutschland die ersten rosa eingewickelten Silageballen auf. Ein Jahr später gesellen sich blaue Ballen dazu. Vor allem im Rheinland und in Westfalen sieht man viele bunte Ballen auf die Äcker rollen. Seit 2018 gibt es auch gelbe Silofolie.

Hinter der Farbenfreude steckt ein ernsten Anliegen. Die bunten Ballen sollen darauf aufmerksam machen, wie wichtig Krebsvorsorge ist. Denn eine Führerkennung erhöht die Überlebenschance bei bestimmten Krebserkrankungen enorm. Und dafür werben die bunten Ballen:

  • rosa steht für Brustkrebs
  • blau steht für Prostatakrebs
  • gelb setzt ein zeichen für krebskranke Kinder

Und so geht’s

Wenn sich ein Landwirt für die farbige Folie des Herstellers Trioplast entscheidet, wandert pro Rolle 1 Euro des Kaufpreises in den Spendentopf der Aufklärungskampagne. Zusätzlich legen Hersteller und Händler jeweils noch 1 Euro drauf. Jedes Jahr kommen so rund 12.000 Euro für die Kampagne zusammen, hinter der übrigens die Wohltätigkeitsorganisation Pink Ribbon steht.

Siloballen von Trioplast

Auch Fräulein Deere hat bereits rosa Ballen gewickelt. Foto: privat

Auch Hofheld-Bloggerin Fräulein Deere hat die bunte Folie bereits ausprobiert. Sie kam leider sowohl im Familien- als auch im Freundeskreis bereits mit Krebserkrankungen in Berührung. Daher war sie begeistert, als sie von der Folie erfahren hat.

Viele Landwirte lassen sich auch dazu hinreißen, Kunstwerke aus den Ballen zu formen. So zierten während der Tour de France 2018 zum Beispil Fahrräder aus blauen und rosa Siloballen deutsche und französische Äcker, wie Du in der Bildergalerie auf agrarheute.com sehen kannst.

Ab diesem Jahr gibt es einen besonderen Service für Ballenkünstler. Landwirte können Luftaufnahmen ihrer Ballenkunstwerke in Auftrag geben. Pink Ribbon versucht dann, Piloten von Sportflughäfen in der Nähe für die Kampagen zu gewinnen, damit sie Fotos aus der Luft schießen. Die Fotos werden dann per Pressemeldung und in den sozialen Netzwerken verbreitet. Wer das Angebot in Anspruch nehmen will, schreibt einfach eine Anfrage an contact@world-wide-awareness.de

Weitere spannende Informationen findest Du auf agrarheute.com und in der Maiausgabe von agrarheute.

Cover-agrarheute-Mai-2019

WhatsApp-LogoMelde Dich jetzt für den WhatsApp-Newsletter an und bekomme die aktuellen Beiträge von Hofheld bequem aufs Handy!

Schreibe einen Kommentar