In der Vorweihnachtszeit hat sich Hofheld-Bloggerin Fräulein Deere beim größten Schneechaos mit Landwirtinnen aus ganz Deutschland getroffen.

Landwirtinnentreffen

In der Vorweihnachtszeit hat sich Hofheld-Bloggerin Fräulein Deere beim größten Schneechaos mit Landwirtinnen aus ganz Deutschland getroffen.

Julia Gillner alias Fräulein Deere, unsere Bloggerin!

Julia Gillner alias Fräulein Deere, unsere Bloggerin!

Hallo meine Lieben,

was macht man denn normalerweise, wenn der Winter einzieht, bei Schnee, Glätte und Chaos im ganzen Land? Ja richtig, daheim bleiben und sich es gemütlich machen.

Ein paar Mädels und ich haben uns aus den unterschiedlichsten Regionen Deutschlands, trotz widriger Umstände, aufgemacht um uns in der Oberpfalz zu treffen.

In der Vorweihnachtszeit hat sich Hofheld-Bloggerin Fräulein Deere beim größten Schneechaos mit Landwirtinnen aus ganz Deutschland getroffen.

Ich habe mich mit einem Teil der facebook-Gruppe „Deutschlands Landwirtinnen“ getroffen. Foto: privat

Wir sind ein Teil der Gruppe Deutschlands Landwirtinnen und haben uns bei einer von uns in der Nähe der tschechischen Grenze auf ihrem Milchviehbetrieb getroffen. Das Wochenende gemeinsam in Stall gehen, Ratschen und einfach die Zeit miteinander genießen. Ich freue mich immer sehr wenn ich meine Mädels treffe – alle Freundinnen auch wenn wir so weit auseinander wohnen.

Neben unserem obligatorischen Wichteln, haben wir einen Ausflug nach Tschechien gemacht und diverse Wirtshäuser getestet 😀 Da Bilder mehr sagen als Worte hab ich euch einige Fotos von dem tollen Wochenende angehängt.

Fräulein Deere-Deutschlands Landwirtinnen (10)
Fräulein Deere-Deutschlands Landwirtinnen (9)
Fräulein Deere-Deutschlands Landwirtinnen (11)
Fräulein Deere-Deutschlands Landwirtinnen (8)
Fräulein Deere-Deutschlands Landwirtinnen (5)
Fräulein Deere-Deutschlands Landwirtinnen (4)
Fräulein Deere-Deutschlands Landwirtinnen (3)
Fräulein Deere-Deutschlands Landwirtinnen (1)
[/su_slider]

Eure Fräulein Deere

Du willst mehr von Fräulein Deere lesen? Kein Problem! Hier geht’s lang.

Schreibe einen Kommentar