Hofheld Dänu hat sich bei einer Vorführung einen Case IH 6140 AxialFlow Mähdrescher im Einsatz angesehen.

Erntezeit in den Bergen

Hofheld-Blogger Dänu ist schwer beschäftigt. Auch bei ihm in der Schweiz dreht sich im Moment gerade alles um die Ernte.

Hofheld-Blogger Dänu kommt aus der Schweiz.

Unser Blogger Dänu aus der Schweiz

Hoi zäme!

Bitte entschuldigt meine lange Blog-Pause. In letzter Zeit ist so viel passiert, dass ich gar nicht weiß, wo ich mit dem Erzählen beginnen soll. Vom neuen Job bis hin zu den neuen Vermarktungsideen.

Erst mal aber alles der Reihe nach.

Wir haben ja im Frühling den Mais mit einer Bearbeitung durch den Geohobel gelegt. Wenn wir das Wachstum bis jetzt zusammenfassen, können wir sagen, dass wir das ab jetzt immer so machen werden. Diese Maschine „zerstört“ die Grasnarbe extrem effektiv und hinterlässt eine wunderbar krümelige Oberfläche. Das Bild zeigt den Bestand Mitte Juni, das sieht man die Bodenoberfläche noch gut. Solange sich im Herbst die Bodenbedinungen gut verhalten und der Ertrag stimmt: Daumen hoch für dieses Experiment!

Der Mais wächst dank der Bearbeitung mit dem Geohobel im Frühjahr gut.

Daumen hoch für das Experiment Geohobel: der Mais wächst gut. Das Bild zeigt den Bestand Mitte Juni.

Daneben konnten wir gestern unsere Braugerste ernten. Mit dem Ertrag im EXTENSO-Anbau (nur Herbizid-Massnahmen erlaubt) und unserem „Hobbyversuch“ sind wir sehr zufrieden. Das Hektolitergewicht war einer zweizeiligen Sorte entsprechend hoch. Überrascht waren wir über die grosse Strohmenge, da die Sorte Quench im Vergleich zu „Schweizer Sorten“ auch ohne Wachstumsregulatoren sehr kurz steht (zumindest meiner Ansicht nach).
Jetzt freuen wir uns bereits über das erste kühle Bier. Deshalb nochmals: Daumen hoch!

Aus dieser Gerste braut Hofheld Dänu Bier.

Zweites gelungenes Experiment: die Braugerste fürs Bier selbst anbauen.

Leider habe ich die Ernte wegen eines Ausfluges verpasst. Ich habe an einer Feld-Demo eines Case IH 6140 Axial-Flow Mähdreschers teilgenommen. Dieses Geschütz ist eine beeindruckende Maschine. In unserer Region schon fast deplatziert passt der kompakte Rotordrescher sehr gut ins flache Mittelland. (Kurzer Einschub: Diese Region ist unser „Flachland“. Man sieht aber immer noch links und rechts die Berge 😉

Hofheld Dänu hat sich bei einer Vorführung einen Case IH 6140 AxialFlow Mähdrescher im Einsatz angesehen.

Die Bedienung des Case IH 6140 Axial Flow ist fast idiotensicher. Nochmal Daumen hoch.

Beeindruckend fand ich die fast idiotensichere Bedienung. Wer also in unserer hügeligen Region von den alten Laverda, Fiat-Agri oder Claas Dominator H-Drescher kommt, der weiss genau, was welcher Knopf im Case typischen Ledercockpit macht. Nochmals Daumen hoch für dieses rote Gerät.

Noch mehr Axial Flow kriegst Du übrigens hier:

Beiträge nicht gefunden

Um abzuschliessen, kann ich nur für den nächsten Blog „gluschtig“ machen: Daumen hoch für unsere Produkte und vor allem Daumen hoch für unser gestartetes Projekt, dem mobilen Hofladen.

Ende. Fast. Eigentlich nicht. Weil nach der Ernte ist vor der Ernte.

Grüsse,

Dänu

Syngenta_Logo

Dänu ist als Hofheld-Blogger exklusiv powered by Syngenta. Du willst mehr von ihm lesen? Hier geht’s lang!

Schreibe einen Kommentar