• Home
  • /
  • Allgemein
  • /
  • „Es macht Spaß, sein Können unter Beweis zu stellen.“
Raphael hat sich beim bayerischen Landesentscheid für den Bundesentscheid des Berufswettbewerbs der deutschen Landjugend (BWB) qualifiziert. Hier erzählt er, welche Aufgaben er dafür meistern musste und warum er überhaupt beim BWB mitmacht.

„Es macht Spaß, sein Können unter Beweis zu stellen.“

Raphael hat sich beim bayerischen Landesentscheid für den Bundesentscheid des Berufswettbewerbs der deutschen Landjugend (BWB) qualifiziert. Hier erzählt er, welche Aufgaben er dafür meistern musste und warum er überhaupt beim BWB mitmacht.

Hallo Hofhelden,

ich heiße Raphael Roth, bin 18 Jahre alt und in der Ausbildung zum Landwirt in Oberfranken. Nun ist es schon über eine Woche her, dass ich beim bayerischen Landesentscheid im Berufswettbewerb der deutschen Landjugend in Triesdorf angetreten bin. Als Teilnehmer der Sparte Landwirtschaft l musste ich zum Beispiel einen Getreideschlag beurteilen. Eine weitere Aufgabe war es, die Ladung auf einem Anhänger zu sichern und das Traktor-Anhänger-Gespann sicher rückwärts in eine Garage zu lenken. Natürlich war auch eine tierische Aufgabe dabei: ich musste zwei Kühe unterschiedlichen Alters beurteilen.

Raphael hat sich beim bayerischen Landesentscheid für den Bundesentscheid des Berufswettbewerbs der deutschen Landjugend (BWB) qualifiziert. Hier erzählt er, welche Aufgaben er dafür meistern musste und warum er überhaupt beim BWB mitmacht.

Eine Aufgabe war es, Ladung ordnungsgemäß zu sichern. Foto: Deutsch

Prinzipiell habe ich mitgemacht, da ich es interessant finde, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen. Außerdem macht es Spaß, sein Können unter Beweis zu stellen. Und letzendlich konnte ich mich mit dem dritten Platz im Landesentscheid für den Bundesentscheid qualifizieren. Der findet vom 3. bis 6. Juni in Herrsching in Bayern statt. Darauf bin ich auch schon sehr gespannt.

Raphael hat sich beim bayerischen Landesentscheid für den Bundesentscheid des Berufswettbewerbs der deutschen Landjugend (BWB) qualifiziert. Hier erzählt er, welche Aufgaben er dafür meistern musste und warum er überhaupt beim BWB mitmacht.

Martin Löbert (2.Platz) und Michael Brütting (1.Platz) haben sich neben mir ebenfalls für den Bundesentscheid qualifiziert (v.l.n.r.) Foto: Deutsch

Trotz allem geht natürlich die Arbeit auf meinem Ausbildungsbetrieb weiter. Zurzeit stehen die Maissaat und Pflanzenschutzanwendungen im Ackerbau an. Ich persönlich bin aktuell mit der Auslagerung der letzten Getreideernte zur nahegelegenen Mälzerei beschäftigt. Außerdem gibt es auch auf dem Ferienhof des Betriebs viele Aufgaben zu bewätligen, dir mir täglich Freude bereiten.

Beim nächsten Mal erzähle ich Euch dann, wie ich mich auf den Bundesentscheid vorbereite.

Euer Raphael

WhatsApp-Logo

Melde Dich jetzt für den WhatsApp-Newsletter an und bekomme die aktuellen Beiträge von Hofheld bequem aufs Handy!

Schreibe einen Kommentar