• Home
  • /
  • Allgemein
  • /
  • Wenn der Bayerische Rundfunk bei der Ernte hilft
Leo konnte bei der Getreideernte 2020 ein etwas anderes Ernteerlebnis verbuchen: ein Filmteam vom Bayerischen Rundfunk hat ihn einen ganzen Tag lang begleitet. Der Beitrag dazu wird heute Abend um 21 Uhr ausgestrahlt.

Wenn der Bayerische Rundfunk bei der Ernte hilft

Leo konnte bei der Getreideernte 2020 ein ganz besonderes Ernteerlebnis verbuchen: ein Filmteam vom Bayerischen Rundfunk hat ihn einen ganzen Tag lang begleitet. Der Beitrag dazu wird heute Abend um 21 Uhr ausgestrahlt.

Energielandwirt und AgrarScout Leo aus Bayern.

Energielandwirt und AgrarScout Leo aus Bayern.

Liebe Hofhelden,

die Getreideernte ist mittlerweile abgeschlossen. Erfreulicherweise hatten wir auf unserem Betrieb eine erfolgreiche Ernte mit guten Erträgen und passenden Qualitäten. Auch von Pannen, Probleme oder Störungen sind wir größtenteils verschont geblieben. Die Getreideernte ist bei uns eine stressige Zeit, weil wir das Dreschen, Transportieren und Einlagern alles selber übernehmen. Bei der Ernte sammle ich immer viele Eindrücke und Erlebnisse. Von einem besonderen Ernteerlebnis möchte ich Euch heute erzählen.

Leo konnte bei der Getreideernte 2020 ein etwas anderes Ernteerlebnis verbuchen: ein Filmteam vom Bayerischen Rundfunk hat ihn einen ganzen Tag lang begleitet. Der Beitrag dazu wird heute Abend um 21 Uhr ausgestrahlt.

Das unser kleiner Mähdrescher mal die Hauptrolle in einem TV Beitrag spielt, hätte Leo auch nicht gedacht. Foto: Rösel

Die Vorgeschichte

Mitte Juli habe ich eine E Mail von einer Redakteurin einer Produktionsfirma bekommen. Für die Sendung „Bayern Erleben – Das Magazin“ ist sie auf der Suche nach spannenden Geschichten rund um das Thema Ernte. Auf mich ist sie über meine Blogbeiträge auf Hofheld und meinen Instagramkanal gestoßen. Nach einigen E Mails und langen Telefonaten stand fest: der BR (Bayrischer Rundfunk) möchte den Hauptteil der Sendung bei unserer Getreideernte drehen! Dazu kommt der Moderator der Sendung, Matthias Luginger, als Erntehelfer zu mir und hilft bei der Gerstenernte mit. Natürlich kommt er nicht alleine, sondern hat sein Team mit im Gepäck.

Leo konnte bei der Getreideernte 2020 ein etwas anderes Ernteerlebnis verbuchen: ein Filmteam vom Bayerischen Rundfunk hat ihn einen ganzen Tag lang begleitet. Der Beitrag dazu wird heute Abend um 21 Uhr ausgestrahlt.

Der Moderator Matthias Luginger hat viele Fragen zum Drescher und zur Ernte gestellt. Immer im Hintergrund: das Team und die Kameras. Foto: Rösel

Die Schwierigkeit bei der ganzen Geschichte war, dass wir lange im Voraus den Termin mit Redaktion, Kamerateam und Moderator abstimmen mussten, denn für nicht-Landwirte ist die Erntezeit ja die Urlaubszeit. Aber wir haben es tatsächlich geschafft, den geplanten Termin zu halten. Das Wetter hat mitgespielt und auch die Sommergerste war reif zum Ernten an dem Tag. Beste Voraussetzungen also für einen erfolgreichen Drehtag.

Leo konnte bei der Getreideernte 2020 ein etwas anderes Ernteerlebnis verbuchen: ein Filmteam vom Bayerischen Rundfunk hat ihn einen ganzen Tag lang begleitet. Der Beitrag dazu wird heute Abend um 21 Uhr ausgestrahlt.

Matthias und Leo (links) warten aufs OK vom Kameramann. Einfach aufsteigen und losfahren war an dem Tag nicht. Foto: Rösel

Der etwas andere Erntetag

Saskia, die verantwortliche Redakteurin, musste im Vorfeld alles genau planen und mit mir abstimmen. Viele Sachen kann man in der Erntezeit aber nicht genau planen. Was für uns Landwirte Alltag ist, ist für eine TV Produktion Gift, da muss es eben passen. Wir konnten eben nicht „das Unplanbare planbar machen“ (O Ton Saskia). Aber zusammen haben wir das dann trotzdem geschafft 😉

Leo konnte bei der Getreideernte 2020 ein etwas anderes Ernteerlebnis verbuchen: ein Filmteam vom Bayerischen Rundfunk hat ihn einen ganzen Tag lang begleitet. Der Beitrag dazu wird heute Abend um 21 Uhr ausgestrahlt.

Das Filmteam sucht sich ein schattiges Plätzchen, ein Erntetag im Sommer ist eben warm. Foto: Rösel

Mitte August, pünktlich zum Start der Braugersten-Ernte auf unseren Feldern, schlug morgens um 9 Uhr plötzlich und aus dem Nichts Matthias Luginger mit seinem Team am Hof auf (so war’s geplant). Zusammen mit meinem Helfer Matthias habe ich den Mähdrescher für den Erntetag vorbereitet, immer unter Beobachtung der beiden Kameras. Beim anschließenden Rundgang über den Hof hat Matthias dann auch den Rest der Familie und unseren Angestellten kennen gelernt. Er durfte meiner Mutter beim Brotzeit herrichten helfen und nach einer Stärkung ging’s dann endlich aufs Feld.

Leo konnte bei der Getreideernte 2020 ein etwas anderes Ernteerlebnis verbuchen: ein Filmteam vom Bayerischen Rundfunk hat ihn einen ganzen Tag lang begleitet. Der Beitrag dazu wird heute Abend um 21 Uhr ausgestrahlt.

Matthias Luginger trifft meinen Mitarbeiter, beim Hofrundgang hat er noch so manche Geschichte erfahren. Foto: Rösel

Nachdem der Mähdrescher mit Kameras und Ton verkabelt war (kleine Anekdote am Rand: Ich sagte zum Kameramann; „das ist ja wie bei den Treckerbabes“ sagter er ganz trocken „ja, die habe auch gefilmt“) starteten wir in die Sommergerste. Zuerst war Matthias mein Beifahrer, ich habe ihm alles gezeigt und erklärt. Ziel war es ja, dass Matthias auch selber dreschen kann. Er hat mich viel gefragt, nicht nur zur Technik sondern auch viel Drumherum und zur Ernte.

Leo konnte bei der Getreideernte 2020 ein etwas anderes Ernteerlebnis verbuchen: ein Filmteam vom Bayerischen Rundfunk hat ihn einen ganzen Tag lang begleitet. Der Beitrag dazu wird heute Abend um 21 Uhr ausgestrahlt.

Sogar beim Hofkehren wurde gefilmt. Foto: Rösel

Wie das alles abgelaufen ist, ob Matthias selber gefahren ist und ob mein Mähdrescher noch ganz ist, das könnt ihr dann in der Sendung am 7. September 2020 um 21 Uhr sehen. Danach wird die Sendung auch in der Mediathek vom BR zu finden sein.

Leo konnte bei der Getreideernte 2020 ein etwas anderes Ernteerlebnis verbuchen: ein Filmteam vom Bayerischen Rundfunk hat ihn einen ganzen Tag lang begleitet. Der Beitrag dazu wird heute Abend um 21 Uhr ausgestrahlt.

Die letzten Einstellungen vom Erntetag werden abgedreht. Ob Matthias wirklich selber gefahren ist, erfahrt Ihr in der Sendung. Foto: Rösel

Mein Fazit zum Drehtag

Der Drehtag war super spannend und aufregend, für mich genauso wie für den Rest der Familie. Natürlich haben wir nicht so viel geschafft, wie an einem „normalen Erntetag“, dafür konnten wir viele neue Eindrücke gewinnen und dabei sein, wie eine TV Sendung entsteht. Mir wurde an dem Tag bewusst, wie viel Zeit und Arbeit hinter so „ein paar Minuten Sendezeit“ stecken. Und eines bleibt mir von dem Drehtag besonders in Erinnerung: Die Fragen, die mir Matthias zur Ernte gestellt hat. Es waren nicht die klassischen Fragen zu Ertrag oder Produktionstechnik, sondern so ganz anders. Dazu erzähle ich Euch im nächsten Beitrag mehr, denn der hier ist eh schonwieder viel zu lang geworden!

Bis Bald!

Euer Leo

Instagram-LogoFolge uns auch auf Instagram und werde Teil der Hofheld-Community!

Schreibe einen Kommentar