Hofheld Basti hat auf der Landmaschinen-Versteigerung in Meppen das erste Mal Auktionsluft geschnuppert. Er findet, er hätte mehr Eier haben müssen.

Auf der Landmaschinen-Auktion

Hofheld Basti hat auf der Landmaschinen-Versteigerung in Meppen das erste Mal Auktionsluft geschnuppert. Er findet, er hätte mehr Eier haben müssen.

YouTube-Spezialist Basti Bützler.

YouTube-Spezialist Basti Bützler.

Hallo Hofhelden,

neulich war ich auf der Landmaschinen-Auktion in Meppen. Um rechtzeitig da hin zu kommen, habe ich morgens um drei angefangen zu füttern und den Stall zu machen. Meine Kühe haben mich anschgeschaut, als wäre ich jetzt ganz abgedreht.

Hofheld Basti hat auf der Landmaschinen-Versteigerung in Meppen das erste Mal Auktionsluft geschnuppert. Er findet, er hätte mehr Eier haben müssen.

Die Herde hat mich beim Füttern morgens um 3 Uhr etwas ungläubig angesehen … Foto: privat

Und wie man sieht, waren auch noch nicht alle fit 😉

Hofheld Basti hat auf der Landmaschinen-Versteigerung in Meppen das erste Mal Auktionsluft geschnuppert. Er findet, er hätte mehr Eier haben müssen.

Ein paar meiner Kühe waren noch zu müde zum Fressen. Foto: privat

Wir sind dann um halb 5 zu Dritt losgefahren. Pünktlich um kurz nach 7 waren wir da, ab dann durfte man auch aufs Gelände. Ich habe mir direkt meine Bierternummer geholt und auch den Katalog mit allen Informationen zu den Maschinen.

Hofheld Basti hat auf der Landmaschinen-Versteigerung in Meppen das erste Mal Auktionsluft geschnuppert. Er findet, er hätte mehr Eier haben müssen.

Meine Bieternummer war die 258. Foto: privat

Dann haben wir gleich direkt losgelegt mit der Maschineninspektion. Im Visier waren Ladewagen. Drei Stück kamen in die engere Auswahl, wir haben sie von aussen und innen gecheckt. Als wir gerade aus dem letzten herauskamen, wurden wir darauf hingewiesen, das man nicht reingehen darf. Glück gehabt. Wir hatten ja schon alles gesehen. 🙂

Basti_Auktion_23
Basti_Auktion_14
Basti_Auktion_09
[/su_slider]

Danach haben wir alle anderen Maschinen begutachtet und sind zwischendurch etwas Kaffee trinken gegangen, wei les genauso A… kalt war, wie neulich beim Videodreh auf meinem Hof.

Basti_Auktion_27
Basti_Auktion_21
Basti_Auktion_20
Basti_Auktion_19
Basti_Auktion_16
Basti_Auktion_13
Basti_Auktion_12
[/su_slider]

Dann um kurz vor 9 haben wir Platz genommen und schon mal das Bieten geübt. 😉 Es ging los mit den Rasenmähertraktoren und wir waren etwas geflasht, wie schnell das ging. Wir mussen uns erstmal reinfinden, wie das Ganze da abläuft. Manches konnte man zum Beispiel nur im Paket kaufen.

Ziemlich bald kamen dann auch die Ladewagen, aber die Preise gingen schnell hoch und haben meine Schmerzgrenze überstiegen.

Am Ende der Auktion waren wir uns einig. Einiges war viel zu teuer und anderes viel zu günstig.Wenn man sieht, dass zwei John Deere Häcksler mit 150 Stunden für je 200.000 Euro ( Plus MWST und 500 Euro Provison) weg gingen und die eigentlich einen Wert von jenseits der 400.000 Euro haben, hätten wir eigentlich mehr Eier zeigen müssen und das kaufen müssen. Aber so hatte einer bestimmt richtig Spass und zwar der, der gleich beide auf einmal gekauft hat.

Basti_Auktion_28
Basti_Auktion_26
Basti_Auktion_24
Basti_Auktion_22
Basti_Auktion_17
Basti_Auktion_11
Basti_Auktion_05
Basti_Auktion_04
Basti_Auktion_03
Basti_Auktion_29
[/su_slider]

Danach ging es dann Richtung Heimat und wir waren froh das mal erlebt zu haben. War echt mal interessant zu sehen wie das von Statten geht und den Auktionator mal zu zu hören.

Es ist auf jeden Fall ein Glücksspiel, da etwas günstig zu bekommen. Wenn gerade keiner da ist, der das sucht, was du im Auge hast, kannst du einen guten Schnapper machen. Ansonsten finde ich dafür, das mann die Katze im Sack kauft, waren die Maschinen generell etwas zu teuer. Man kann sie sich ja schließlich nur anschauen und nicht damit fahren.

Bis bald,

Euer Basti

Was Basti sonst noch so macht? Finde es hier heraus!

Schreibe einen Kommentar