Die zarteste Versuchung!

Was geht: Milka und die Metzgerei

Fastenzeit und Milka eröffnet eine Schlachterei. Welch ein Freudenfest. Die ganzen lila Kühe produzieren nicht mehr das leckere Elend – die Woche kann nur gut werden. Wir haben für Euch einmal ins große WWW geschaut und geguckt, was bewegt.

Das Ende der lila Kuh

Milka, die zarteste Versuchung, seit es Rindsroulade gibt – Der Schokoladenhersteller Milka zieht Konsequenzen aus rückläufigen Absatzzahlen: In einer neuen Linie von Fleischprodukten soll ein Großteil der bekannten lilafarbenen Kühe des Konzerns künftig gewinnbringender eingesetzt werden. Das ebenfalls lilafarbene Fleisch von Milka-Kühen schmeckt wie herkömmliches Rindfleisch, ist jedoch wegen seines erhöhten Fett- und Zuckergehalts sehr kalorienreich und kostet im Schnitt das Anderthalbfache.“ Wir lieben den Postillon für solche Meldungen und sind schon sehr gespannt auf jeden Kommentar von Lesern, die es wieder einmal nicht verstanden haben.

Süße Fleischeslust

Und insgeheim würde das Milka-Steak mein kleines Fastenherz erfreuen. Oh, wie würde solch ein süßes Stück Fleisch meine Laune anheben. Und dann auch noch in Lila. Da bin ich einfach ein klassisches

Redakteurin Anneke Struck kämpft sich durch die Fastenzeit

Redakteurin Anneke Struck kämpft sich durch die Fastenzeit

Mädchen. Glitzern dürfte es natürlich auch.

Doch wenn ich dass hier noch mal lese, meine Essenswünsche, bekomme ich schon ein kleines schlechtes Gewissen. Herrgottsbescheißerle essen wollen und die hübschen Milka-Kühe dafür über die Klinge springen lassen. Ich bin schockiert darüber, was dieser Keks-Entzug mit mir macht. Gott sei Dank ist es ja bald geschafft. In knapp 4 Wochen ist Ostern. Ich überlege jetzt schon, welche Süßgkeit als ersten vernascht wird. Meine Top 3 sind derzeit: 1. Krokant-Schoko-Ei, 2. Toffifee 3. American-Cheescake mit Eierlikör.

P.S. Hier noch ein leckere Rezept für alle, die nicht Fasten. Es ist eine Toffifee-Torte der Extraklasse.

 Schnee und Schlafsäcke

Kühe im Stall, TMR auf dem Futtertisch, Ruhe, die Fressgitter klickern leise und ein entspanntes Muhen schallt durch den Boxenlaufstall – so sollte ein Stall von Innen aussehen und sich anhören. Wir haben da allerdings zwei Ausreißer entdeckt. Schnee und Schlafsäcke statt Kuh und Gülle:

Afrikanische Schweinepest –  wenn es zum Schlimmsten kommt

Wir haben ein tolles Dossier zum Thema Afrikanische Schweinepest bei agrarheute.com entdeckt. Die Kollegen haben sich die Mühe gemacht, alle aktuellen Meldungen und Vorkommnisse zusammen zu fassen und haben ein Szenarien entwickelt was im Ernstfall, sollte ASP auch bei uns ausbrechen, passiert.

Hier findet ihr den Link: https://www.agrarheute.com/tier/schwein/asp

Afrikanische Schweinepest - wenn es zum Ernstfall kommt.

Afrikanische Schweinepest – wenn es zum Ernstfall kommt.

Hier gehts zum kostenlosen Probeheft!

Schreibe einen Kommentar