Eiszapfen Hund

Endlich Winter

Winterfreuden – wenn das Dipmittel in der Dosierflasche gefriert, können endlich wieder Grasballen vom Feld geholt und Mist gestreut werden.

Landwirtin Friderike Tecklenburg ist die neue Bloggerin auf Hofheld! Bei ihr dreht sich alles um Kühe, Käse und Kinder.

Landwirtin Friderike Tecklenburg ist die neue Bloggerin auf Hofheld! Bei ihr dreht sich alles um Kühe, Käse und Kinder.

Hallo ihr Lieben,
endlich ist es so weit: Das Schaumburger Land wird vom Winter besucht.

Wir haben seit ein paar Tagen Nachtfröste bei bis zu -8 Grad, tagsüber Sonne und bis zu 2 Grad.
Was für eine herrliche Abwechslung nach wochenlangem Regen, Grau in Grau Depriwetter!!

Aber dieses Wetter bringt natürlich auch ein paar Besonderheiten mit sich. Ich erzähl euch mal auf was bei uns zu achten ist wenn es friert.
Als erstes ist natürlich alles Frostfrei zu machen was geht. Ganz wichtig: Die Tränken im Jungviehstall und im Kuhstall.
Im Kuhstall zirkuliert das Wasser und ist teilweise gewärmt, damit es nicht friert. Tränke im Kuhstall

Trotzdem muss man jetzt immer nochmal genau kontrollieren ob die Tränken funktionieren. Gerade im Abkalbebereich, wo im Moment nur zwei Kühe untergebracht sind und die Tränken dementsprechend wenig genutzt werden.

Dann muss der Spaltenschieber auf Frostbetrieb gestellt werden, es gibt nichts schlimmeres als wenn der Schieber fest friert!!!
Der Melkstand muss nun mit Salz ausgestreut werden, nachdem wir ihn sauber gespült haben. Sonst bildet sich über Nacht Eis und die Kühe rutschen aus.

Dippmittel
Die Wasserschläuche müssen leer laufen und einige Wasserhähne werden ganz dicht gemacht. Es besteht bei unserem Melkstand leider immer die Gefahr, dass etwas kaputt friert.
Aber die Kühe fühlen sich bei den Temperaturen richtig wohl!

Das sind die Vorsorgemaßnahmen, um die täglichen arbeiten zu gewährleisten.
Doch nun kommen die arbeiten dazu, auf die wir seit Wochen warten.
Gülle fahren, Mist streuen und Grasballen fahren!

Grasballen
Die Böden waren heute zum ersten mal tragfähig, so habe ich die große Pritsche hinter gehängt und habe erste mal Silo ballen von den Wiesen geholt, um genug Futter für unsere Kühe zu haben. Das wurde echt knapp in den letzten Tagen.

IMG_1684
Gleichzeitig hat ein Lohnunternehmer einen unserer Misthaufen verstreut. Mein Papa war mit unserem 10m² Güllefass unterwegs und hat auf eine Wiese Gülle gefahren.
Die Temperaturen stiegen im Laufe das Tages soweit an, dass der Boden taute, das haben wir leider auch beim Mist fahren gemerkt 😀
Unser 4000m² Pott war auch schon seit 2 Wochen an seinen Grenzen. Daher haben wir schon 200m² in unseren alten Güllepott gefahren, der sonst außer Betrieb ist.

Heute Nacht soll es nochmal ein paar Grad mehr in den Minusbereich gehen, dann können wir morgen also gleich weiter machen mit den Ballen holen.
Dabei fährt man selbst bei trockenem Wetter leider schon viel kaputt, aber bei Frost hält sich der Schaden Gott sei Dank im Rahmen.
So können wir diese kalten Tage also super nutzen, auch wenn es mit etwas mehr Arbeit verbunden ist.

Was auf Friderike’s Hof sonst so los ist, zeigt sie Dir hier.

Schreibe einen Kommentar