Alles neu macht der Zuckermarkt. Nicht nur die Rübenquote ist passé, sondern auch das Monopol des legendären Zuckerrübenballs, der seit 1995 in Ingolstadt besteht, ist gefallen. Über die bayerischen Landesgrenzen hinaus ist die Veranstaltung auch als „Quotenball“ bekannt geworden. Doch was wird daraus, wenn sich Lieferrechte nicht mehr „vereinen“ können? Wer regiert künftig am freien Markt?

Blog: Sweets for my Sweet

Mit dem Ende der Rübenquote ist auch das Monopol des legendären Ingolstädter Zuckerrübenballs passé. Über die bayerischen Landesgrenzen hinaus ist die Veranstaltung als „Quotenball“ bekannt geworden. Doch was wird daraus, wenn sich Lieferrechte nicht mehr „vereinen“ können? Wer regiert künftig am freien Markt? Darüber sinniert Gastbloggerin Katrin Fischer.

123