Bei Hofheld-Blogger stand der 3.Schnitt bei unberechenbarem Wetter an.

Blog: 3. Schnitt bei schlechtem Wetter

Hofheld-Blogger Tobias hat den 3.Schnitt geerntet. Wegen Tau und bewölktem Himmel war das eine richtige Hängepartie. Zum Glück hatte er Hilfe und die Siloernte war rechtzeitig erledigt.

Hofheld-Blogger Tobias berichtet für Dich vom Milchviehbetrieb.

Hofheld-Blogger Tobias berichtet für Dich vom Milchviehbetrieb.

Hallo Zusammen,

letzte Woche haben wir den 3. Schnitt eingebracht.Das Problem: die Witterung.

Bei Hofheld-Blogger stand der 3.Schnitt bei unberechenbarem Wetter an.

Die ganze Zeit war unklar, ob das Wetter hält.

Wegen Tau und bewölktem Himmel war das eine richtige Hängepartie. Dazu ein Wettbericht, der um zwölf nicht vorhersagen konnte, ob es am Mittag regnet. Dann riss die Wolkendecke endlich auf und wir legten los.

Bei Hofheld-Blogger stand der 3.Schnitt bei unberechenbarem Wetter an.

Als die Wolkendecke ein bisschen aufriss, legten wir los.

Bei Hofheld-Blogger stand der 3.Schnitt bei unberechenbarem Wetter an.

Die Schnitthöhe haben wir wie immer angepasst.

Damit das Gras überhaupt antrocknet, wurde der Heuwender eingesetzt.

Gut, dass es leistungsfähige Lohnunternehmen gibt, die gute Technik und fähige Fahrer vorhalten. Denn das unberechenbare Wetter machte es nötig, beim Schwaden zusätzliche Technik einzusetzen.

Bei Hofheld-Blogger stand der 3.Schnitt bei unberechenbarem Wetter an.

Der Lohnunternehmer half mit zusätzlicher Technik, dass das Gras überhaupt antrocknet.

Die standen bereits auf Abruf, als ich sie angerufen habe. Mit nur einer Stunde Vorlauf waren die Wiesen und Luzerneäcker rechtzeitig geschwadet, so dass der Häcksler und die Abfahrer zügig abgrasen konnten.

Bei Hofheld-Blogger stand der 3.Schnitt bei unberechenbarem Wetter an.

Mit vereinten Kräften konnten wir zügig alles abgrasen.

Schwaden ab 13 Uhr. Häckseln ab 14 Uhr. Dazu den Radlader und zwei Fahrer. Denn verteilt werden musste das ganze ja auch noch.

Bei Hofheld-Blogger stand der 3.Schnitt bei unberechenbarem Wetter an.

Verteilt haben wir mit dem Radlader.

Beim ersten Schnitt hatten wir hier übrigens eine klappbare Siloverteilgabel.

Und wie verteilt Ihr das Gras im Silo?

Schreibe einen Kommentar